Wie kann man eine Software in Windows 10 deinstallieren?

Selbst wenn Sie einer dieser Leute sind, die bereitwillig Dateien auf dem gesamten Desktop hinterlassen, sich weigern, Ordner zu verwenden (oder sie übermäßig nutzen), und eine Milliarde verschiedener Fenster ständig geöffnet haben, ist die Reinigung Ihres PCs etwas, das jeder regelmäßig tun sollte.

Wir meinen nicht die Reinigung des Gehäuses (obwohl Sie das auch tun sollten) – wir sprechen von der Reinigung all der alten Programme, die Ihre Festplatte mit alten Dateien verstopfen und mehr Platz einnehmen, als sie jemals wert waren.

Leider können Sie diese Dateien nicht einfach per Drag & Drop in den Papierkorb legen, aber es gibt viele Möglichkeiten, sie sicher und sicher zu deinstallieren. Egal, ob Sie zwei Apps zu entfernen haben oder zweiundzwanzig, es gibt mehrere Möglichkeiten, software deinstallieren windows 10.

Methode 1: Verwenden Sie den Windows Uninstaller

Das Windows-Deinstallationsprogramm ist der einfachste Weg, ein Programm zu entfernen. Es funktioniert effizient, kann aber einige Zeit in Anspruch nehmen, um größere Programme loszuwerden. Darüber hinaus können kleinere Downloads nicht angezeigt werden oder schwer zu finden sein.

Hier ist, wie man den Deinstallateur benutzt.

  • Öffnen Sie zunächst das Einstellungsmenü, indem Sie auf das Startsymbol und dann auf das Zahnrad links klicken.
  • Sobald die Einstellungen geöffnet sind, gehen Sie zu „Apps“.
  • Dadurch wird eine Liste aller Ihrer Anwendungen geöffnet. Um einen zu entfernen, klicken Sie einmal darauf, um die Option Deinstallation anzuzeigen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Deinstallieren“. Sie werden aufgefordert, die Aktion zu bestätigen.
  • Bestätigen Sie, dass Sie die Deinstallation durchführen möchten, und warten Sie dann kurz, während Windows das Programm entfernt.
  • Wenn Sie nicht in den Einstellungen herumstöbern möchten, können Sie die Deinstallation auch direkt aus dem Startmenü heraus durchführen.
  • Drücken Sie dazu die Windows-Taste auf Ihrem Computer oder klicken Sie auf das Symbol in der linken unteren Ecke.
  • Sie sollten eine Anwendungsliste sehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Anwendung und wählen Sie „Deinstallieren“ aus dem Dropdown-Menü.

Sie müssen die Deinstallation bestätigen, aber danach sollten Sie bereit sein.

Methode 2: Verwenden Sie den Deinstallationsprogramm des Programms

Viele große Programme werden mit benutzerdefinierten Deinstallationsprogrammen geliefert, insbesondere wenn sie sehr groß sind oder viele Teile haben. Wenn ein Programm über ein Deinstallationsprogramm verfügt, sollten Sie es verwenden. Diese Deinstallationsprogramme sind so konzipiert, dass sie versteckte Dateien abfangen und sich selbst löschen, so dass sie sehr effektiv und einfach zu bedienen sind.

Sie können überprüfen, ob ein Programm über ein Deinstallationsprogramm verfügt, indem Sie das Startmenü öffnen und den Ordner für dieses Programm suchen (falls vorhanden). Normalerweise ist das Deinstallationsprogramm das letzte Element im Ordner, so wie hier:

Wie Sie sehen können, enthält der Hauptordner „Autodesk“ viele verschiedene Programme, einschließlich des Deinstallationstools für alle seine Programme.

Sobald Sie Ihr Deinstallationsprogramm gefunden haben, führen Sie es einfach per Doppelklick aus und folgen Sie dann der Anleitung. Sobald Sie fertig sind, löscht sich der Uninstaller auch selbst, und Sie haben das unerwünschte Programm erfolgreich entfernt.

Methode 3: Massen-Deinstallation mit einem Drittanbieter-Tool

Wenn Sie mehrere Programme deinstallieren möchten, benötigen Sie eine Anwendung von Drittanbietern wie CleanMyPC oder CCleaner. Beide Optionen bieten kostenlose und kostenpflichtige Versionen an. Für diesen Artikel werden wir CleanMyPC demonstrieren. Der Prozess ist bei CCleaner sehr ähnlich.

  • Installieren Sie zunächst CleanMyPC, indem Sie es von der offiziellen Website herunterladen.
  • Sobald Sie das Programm installiert haben, öffnen Sie es. Wählen Sie in der Seitenleiste auf der linken Seite „Multi Uninstaller“.
  • Es wird eine Liste aller Programme auf Ihrem Computer angezeigt. Wählen Sie so viele Kontrollkästchen aus, wie Sie möchten, und drücken Sie dann die grüne Schaltfläche „Deinstallieren“ unten.

Sie erhalten dann eine Bestätigung wie diese:

Ich habe mich dafür entschieden, nur ein Programm zu deinstallieren. Wenn Sie mehr auswählen, wird jedes einzeln aufgelistet. Drücken Sie die blaue Taste mit der Aufschrift „Uninstall“.
Für jedes Programm, das über ein Deinstallationsprogramm verfügt, können Sie gezwungen sein, die Auswahl mit Popups zu bestätigen. Diese Popups stammen nicht von CleanMyPC, sondern werden von den Programmen erzeugt, die Sie zu entfernen versuchen.

Hier ist ein Beispiel:

Sobald alle Programme deinstalliert sind, sucht CleanMyPC nach übrig gebliebenen Dateien. Du musst warten, während es dies tut. Sie können erst dann auf „Fertigstellen“ oder „Reinigen“ klicken, wenn die Suche nach den verbleibenden Dateien abgeschlossen ist.

Sobald dies erledigt ist, sehen Sie eine Zusammenfassung, was deinstalliert wurde und wie viel Platz frei wurde.

Sie haben erfolgreich so viele Programme deinstalliert, wie Sie benötigen.

Methode 4: Wegfall der vorinstallierten Apps

Manchmal wird auf Ihrem Computer eine Nichtlagerversion von Windows mitgeliefert, die Programme enthält, die Sie nicht auf Ihrem Computer haben möchten. Beispielsweise werden viele PCs mit installierter XBox Live geliefert, aber wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung klicken, scheint es keine Option zum Deinstallieren zu geben.

Wenn Sie außerdem in die Einstellungen gehen und versuchen, sie dort zu entfernen, wurde die Deinstallationsoption deaktiviert und sieht wie diese aus, wobei die Schaltfläche „Deinstallieren“ ausgegraut ist:

Dies ist sehr ärgerlich, wenn Sie das Programm nicht auf Ihrem Computer haben wollen. Glücklicherweise können Sie mit dem CleanMyPC-Tool immer noch Programme loswerden, die keinen herkömmlichen Deinstaller anbieten.

Sie können CleanMyPC hier erhalten. Sobald es installiert ist, öffnen Sie das Programm und wählen Sie „Multi Uninstaller“. In dieser Liste wird die Xbox-Anwendung tatsächlich aufgelistet und kann deinstalliert werden, wenn

Wie kann ich die Chrome Lesezeichen links anzeigen lassen?

Die Lesezeichenleiste von Google Chrome ist nie weiter als eine Tastenkombination entfernt. Das Chrome-Menü bietet Ihnen auch Zugriff auf einen Lesezeichen-Manager, um mit hoher Geschwindigkeit durch eine große Lesezeichensammlung zu blättern. Wir zeigen Ihnen 3 Wege wie Sie die chrome lesezeichen links anzeigen lassen können.

Verfahren1 – Verwendung der Lesezeichenleiste

  • Zeigen Sie die Lesezeichenleiste an. Drücken Sie Strg + ⇧ Shift + B, oder drücken Sie Befehl + ⇧ Shift+ B, wenn Sie sich auf einem Mac befinden. Eine horizontale Lesezeichenleiste sollte unter Ihrer Adressleiste erscheinen.
  • Alternativ können Sie auch die Menütaste drücken und „Lesezeichen“ auswählen → „Lesezeichenleiste anzeigen“.
  • Greifen Sie auf Ihre Lesezeichen zu. Ihre ersten mehreren Lesezeichen werden als Schaltflächen auf der Leiste angezeigt.
  • Klicken Sie auf “ ganz rechts in der Leiste, um Ihre anderen Lesezeichen in einem Dropdown-Menü anzuzeigen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Lesezeichen, um weitere Optionen zu erhalten. Das Dropdown-Menü mit der rechten Maustaste enthält „Neue Registerkarte öffnen“, „Bearbeiten“ zum Ändern des Namens oder der URL, „Löschen“ und andere Optionen. Sie können auch mit der linken Maustaste klicken und das Lesezeichen ziehen, um seine Position auf der Leiste zu ändern.
  • Um mit der rechten Maustaste auf einen Mac mit einer Ein-Tasten-Maus zu klicken, halten Sie die Taste Control gedrückt, während Sie klicken. Einige Laptop-Trackpads interpretieren einen „Zweifingerdruck“ als Rechtsklick.
  • Ordner hinzufügen. Wählen Sie die Option Ordner hinzufügen aus dem gleichen Dropdown-Menü. Der neue Ordner wird in Ihrer Lesezeichenleiste angezeigt. Klicken und ziehen Sie auf die Lesezeichen, um sie in den Ordner zu ziehen.
  • Wenn Sie eine Seite mit einem Lesezeichen versehen, können Sie diesen Ordner aus dem Dropdown-Feld Ordner auswählen, um ihn direkt dort zu platzieren.
  • Öffnen Sie einen ganzen Ordner. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner und wählen Sie „Alle Lesezeichen öffnen“, um jedes Lesezeichen in diesem Ordner anzuzeigen. Sie können dies auch an einer leeren Stelle in der Lesezeichenleiste auswählen. Dadurch werden alle Lesezeichen geöffnet, die sich nicht in einem Ordner befinden, sowie alle Lesezeichen im Ordner „Andere Lesezeichen“.

Verfahren2 – Alle Lesezeichen verwalten

  • Aktualisieren Sie Google Chrome (empfohlen). Von Ende 2014 bis Juni 2015 experimentierte Chrome mit einem visuelleren, kachelbasierten Lesezeichen-Manager[1] Wenn Sie Chrome seither nicht aktualisiert haben, passen die folgenden Anweisungen nicht zu Ihrem Browser.
  • Wenn Sie in der Minderheit der Benutzer sind, die das visuelle System bevorzugt haben, installieren Sie die Erweiterung Bookmark Manager aus dem Chrome Web Store.
  • Abgesehen von dieser temporären Änderung ist der Lesezeichen-Manager seit einer Überarbeitung im Jahr 2010 (Version 5) und Fehlerbehebungen im Jahr 2011 (Version 15) weitgehend unverändert geblieben[2][3].
  • Öffnen Sie den Bookmark-Manager. Drücken Sie Strg + ⌥ Option + B unter Windows, oder ⌘ Befehl + ⌥ Option + B unter Mac. Dadurch wird der Bookmark Manager in einer neuen Registerkarte geöffnet.
  • Sie können auch die Option Lesezeichen im oberen Menü oder die Menüschaltfläche verwenden, oder mit der rechten Maustaste auf die Lesezeichenleiste klicken und sie aus dem Dropdown-Menü auswählen.
  • Ordnen Sie Ihre Lesezeichen an. Klicken Sie im linken Bereich auf den Ordner Lesezeichenleiste. Ziehen Sie die einzelnen Lesezeichen im rechten Bereich in beliebiger Reihenfolge. Ziehen Sie Lesezeichen, die Sie nicht oft verwenden, in den Ordner Other Bookmarks. Dieser Ordner existiert immer, wird aber nicht auf Ihrer Bar angezeigt, es sei denn, er enthält etwas.
  • Erstellen Sie neue Ordner. Klicken Sie auf das Wort Ordner oben im linken Fensterbereich und dann auf Ordner hinzufügen. Dadurch wird ein Ordner innerhalb des von Ihnen ausgewählten Ordners erstellt. Ziehen Sie Lesezeichen in Ordner, wie auch immer Sie sie organisiert haben möchten.
  • Alle Lesezeichen und Ordner werden in der „Lesezeichenleiste“ oder „Andere Lesezeichen“ angezeigt. Sie können diese übergeordneten Ordner nicht löschen oder umbenennen.
  • Alphabetisieren Sie einen Ordner. Wählen Sie im linken Bereich einen Ordner aus. Klicken Sie über dem rechten Fensterbereich auf das Wort Organisieren. Wählen Sie „Nach Titel umordnen“, um alle Lesezeichen in diesem Ordner alphabetisch anzuordnen[4].

Verfahren3 – Lesezeichen auf mobilen Geräten verwenden

  • Suchen Sie die Menüoption Lesezeichen. Es gibt keine Browserleiste im mobilen Browser von Chrome[5] Um Ihre Lesezeichen anzuzeigen, berühren Sie die Menütaste und wählen Sie dann Lesezeichen.
  • Platzieren Sie Lesezeichen in Ordnern. Berühren und halten Sie das Lesezeichen, das Sie verschieben möchten. Sobald es markiert ist, wählen Sie alle anderen Lesezeichen aus, die Sie ebenfalls verschieben. Tippen Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke mit einem Bild eines Ordners und einem Pfeil. Wählen Sie den Ordner aus, in den Sie die ausgewählten Lesezeichen verschieben möchten[6].
  • Synchronisieren Sie Ihre Lesezeichen mit anderen Geräten. Solange Sie das gleiche Google-Konto für die Chrome-App jedes Geräts verwenden, können Sie die Lesezeichen automatisch zwischen ihnen synchronisieren lassen. Hier ist eine kurze Anleitung:[7]
  • Wählen Sie in Chrome das Menüsymbol und dann Einstellungen.
  • Berühren Sie auf mobilen Geräten Ihren Kontonamen und dann „Sync is on“, um auf die Synchronisierungseinstellungen zuzugreifen. Wenn Sie nur einige Daten synchronisieren möchten, wechseln Sie zu „Alles synchronisieren AUS“ und aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Daten, die Sie zwischen den Geräten austauschen möchten.
  • Klicken Sie stattdessen auf einem Computer im Einstellungsmenü auf „Erweiterte Synchronisierungseinstellungen“.
  • Wiederholen Sie dies für jedes Gerät, das Sie synchronisieren möchten.
  • Zeigen Sie Lesezeichen stattdessen als Liste an. Wenn Sie eine Listenansicht der Standard-Symbolpräsentation vorziehen, versuchen Sie Folgendes:[8].
  • Navigieren Sie in Ihrem mobilen Chrome-Browser zu chrome://flags/#enable-new-ntp.
  • Ändern Sie „Standard“ auf „Aktiviert“.
  • Scrollen Sie zum unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf „Jetzt neu starten“, um Ihren Browser neu zu starten und die Änderung vorzunehmen.

Hinweis: Alle Optionen auf dieser Seite „Flaggen“ sind experimentell. Optionen ändern sich und verschwinden häufig.

Einen Freund vor einem anderen auf Facebook verstecken

Weil das Leben schnell kompliziert werden kann.

Auf Facebook, sobald du jemanden befreundet hast, kann er normalerweise alle deine Freunde standardmäßig sehen.  Dies ist nicht sehr hilfreich, wenn du jemanden befreundet haben möchtest, aber nicht willst, dass dieser Freund von einem anderen Freund erfährt, den du vielleicht hast. Manchmal möchte man freunde auf facebook verbergen, um diese zu schützen. Vielleicht bist du mit zwei Leuten befreundet, die zusammen waren, aber jetzt getrennt sind und sich gegenseitig hassen.

Freunde verbergen

Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass ein Freund einen anderen Freund von dir sieht? Nun ja und nein. Ab sofort kannst du nur noch einen Freund davon abhalten, alle deine anderen Freunde zu sehen. Es gibt keine Möglichkeit, einen Freund daran zu hindern, nur einen einzigen Freund zu sehen. Du musst deine gesamte Freundesliste vor einem oder beiden Freunden verstecken, damit sie sich nicht sehen können.

Du kannst es auch so konfigurieren, dass nur du deine Freundesliste sehen kannst und niemand sonst, aber das ist ein bisschen hart, wenn du nur verhindern willst, dass zwei Freunde sich sehen. Ich zeige dir, wie du beide Optionen konfigurieren kannst.
Wenn du also verhindern musst, dass jemand sieht, wer deine anderen Freunde sind, dann kannst du die folgenden Schritte ausführen, um Facebook einzurichten.

Freunde voreinander auf Facebook verstecken

  • Klicken Sie zunächst auf Ihren Namen oben, um Ihr Profil anzuzeigen.
  • Klicken Sie nun auf das kleine Abwärtspfeilsymbol oben rechts im Bereich Freunde und klicken Sie auf Datenschutz bearbeiten.
  • Der Bereich Freunde wird auf der linken Seite unter Fotos angezeigt.

Beachten Sie, dass Sie auch auf Ihren Namen klicken können, dann oben auf die Registerkarte Freunde und dann auf das kleine Bleistiftsymbol ganz rechts. Die einzige Option ist Datenschutz bearbeiten.

Daraufhin wird das Dialogfeld Datenschutz bearbeiten eingeblendet. Klicken Sie einfach auf das kleine Symbol rechts und Sie sehen ein paar Optionen. Wenn du auf Nur Ich klickst, bist du die einzige Person, die deine Freundesliste sehen kann. Das ist ein bisschen extrem, weil es bedeutet, dass KEINER in der Lage sein wird, zu sehen, wer deine Freunde sind.

Wenn du nur verhindern willst, dass EINE Person deine gesamte Freundesliste sieht, musst du auf Custom klicken.

Unter dem Abschnitt Nicht teilen mit kannst du den Namen der Person eingeben, vor der du deine Freundesliste verstecken möchtest. Wenn du versuchst, zwei deiner Freunde daran zu hindern, sich auf deiner Freundesliste zu sehen, musst du beide Namen in das Feld Nicht teilen mit eintragen, damit keiner deine Freundesliste sehen kann.

Wie ich jedoch bereits sagte, bedeutet dies, dass sie nicht in der Lage sein werden, JEDE Ihrer Freunde zu sehen, was sie ein wenig misstrauisch machen könnte, warum Sie sie daran hindern, Ihre Freundesliste zu sehen. Hoffentlich wird Facebook eine Funktion anbieten, mit der du einen Freund einzeln vor einem anderen verstecken kannst. Aber ab sofort wird dies die Arbeit erledigen.

Außerdem solltest du dir meinen vorherigen Beitrag ansehen, wie du deinen Facebook-Status vor nur einem Freund oder bestimmten Freunden verstecken kannst. Schließlich, wenn du private Gespräche mit kleineren Gruppen über Facebook führen möchtest, ist es am besten, eine private oder geheime Gruppe zu erstellen. Eine geheime Gruppe ist schön, denn nur Mitglieder können die Gruppe finden, sehen, wer in ihr ist und daran posten. Wenn du irgendwelche Fragen hast, schreibe einen Kommentar. Viel Spaß!

So überprüfen Sie die Festplatte mit chkdsk und Eingabeaufforderung auf Fehler

Wofür chkdsk verwendet wird
Überprüfen der Festplatte auf Fehler mit chkdsk

Die festplatte überprüfen chkdsk ohne Probleme.
Ausführen von chkdsk über die Eingabeaufforderung
So überprüfen Sie Ihre Festplatte, ob Windows nicht gestartet wird
Mehr HDD-Fehlerbehebungssoftware

Was ist chkdsk?

Chkdsk ist ein einfaches Windows-Dienstprogramm, das eine Festplatte, USB-Stick / externes Laufwerk auf Fehler überprüft und Dateisystemfehler kostenlos beheben kann, ohne externe Tools zu verwenden.
Windows chkdsk Funktionen
Die wichtigsten Merkmale von chkdsk:
scannt/behebt NTFS/FAT-Laufwerksfehler
markiert schlechte Sektoren (physisch beschädigte Blöcke)
scannt andere Speichermedien (USB-Sticks, SSD externe Laufwerke und SD-Karten) auf Fehler.

Das Dienstprogramm Chkdsk ist Bestandteil aller Windows-Versionen, einschließlich 10, 8, 7 und XP, sowie von DOS (scandisk utility). Es kann auch von einem Windows-Installationsdatenträger aus gestartet werden.
Wir werden die CheckDisk-Funktionen behandeln, die verfügbaren Befehle auflisten und Möglichkeiten, das Dienstprogramm in Windows weiter in diesem Artikel auszuführen.
So überprüfen Sie Ihren Computer / Ihre Festplatte auf Fehler mit der Chkdsk GUI
1. Gehen Sie zum Datei-Explorer (Sie können ihn über die Schnellstart-Symbolleiste oder das Startmenü öffnen).
2. Gehen Sie zum Hauptbereich, drücken Sie „Dieser PC“.
3. Geben Sie im Rechtsklickmenü die Festplatte, Speicherkarte oder einen anderen Wechseldatenträger an, der auf Fehler überprüft werden soll.

Wie man das chkdsk-Tool unter Windows 10 ausführt

4. Gehen Sie in den Abschnitt Properties – Tools.
5. Drücken Sie im Abschnitt Error-Checking auf Check. Der Befehl wird für Benutzer mit Administratorrechten ausgeführt.

Windows chkdsk App

6. Wenn keine Fehler gefunden wurden, ist perfekt. Wenn einige gefunden werden, sollte Windows sie während der Überprüfung Ihrer Festplatte beheben.
7. Der Scanvorgang auf der chkdsk GUI kann je nach dem Gesamtplatz der Festplatte (oder eines anderen Geräts), auf dem sie läuft, eine ganze Weile dauern.

Fehlerprüfungsprozess (Windows 10)

8. Wenn die Suche nach Fehlern auf der Festplatte beendet ist, sehen Sie ein Fenster mit der Aufschrift „Ihr Laufwerk wurde erfolgreich gescannt“.
9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Details anzeigen, um sich die Informationen anzusehen, die Sie nützlich finden können: Gesamter Festplattenspeicher, Bytezuordnung und erkannte Fehler (falls vorhanden).
Wenn Sie eine Systempartition (auf der Windows installiert ist) zum Scannen auswählen, schlägt chkdsk eine verzögerte Überprüfung nach dem Neustart vor.

Das System überprüft den Antrieb automatisch auf Fehler gemäß den unten angegebenen Einstellungen.

Ausführen der Prüffestplatte von einer Befehlszeile aus

Ein Konsolenprogramm chkdsk wird von einer Windows-Befehlszeile aus ausgeführt; es ist hilfreich beim Testen der Festplatte und bei der Überprüfung auf Lesefehler. Seine Funktionen sind identisch mit einer grafischen Oberfläche.
Um das CHKDSK auszuführen und damit Ihr Dateisystem auf Fehler zu überprüfen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
Windows 10:
Öffnen Sie das Menü der Hauptbenutzer, indem Sie die Tasten Windows Key + X drücken,
Drücken Sie die Taste A, wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) in der Liste.

Festplatte In früheren Versionen von Windows können Sie über Start > Ausführen – „cmd“ auf eine Eingabeaufforderung zugreifen.
Wenn Sie zunächst eine Konsolenversion des Dienstprogramms chkdsk ausführen, sehen Sie den Status der Festplatte. Um den Scan zu starten, geben Sie die Scanparameter ein:
chkdsk [Antrieb:][Parameter][Parameter]
Um die Festplatte F zu scannen und die Fehler zu beheben, geben Sie den folgenden Befehl ein:
chkdsk C: /f /r /r /x
Drücken Sie Y, um den Befehl zum Reparieren der Festplatte zu bestätigen.

Verwendung des Prüfplattenwerkzeugs von der Kommandozeile aus
Chkdsk Reparaturbefehle:

  • /f – um hdd-Fehler zu beheben
    /r – um schlechte Sektoren zu finden
    „/x“ – um das Laufwerk zu zwingen, vor der Festplattenprüfung zu demontieren.
    Die Optionen des Dienstprogramms für die Prüfdiskette sind nicht auf diese beschränkt, und Sie können mehr darüber erfahren, wie sie /? in der Befehlszeile eingeben.
    So überprüfen Sie Ihre Festplatte über die Wiederherstellungskonsole auf Fehler (wenn Windows nicht startet)
    Wenn Windows nicht startet, können Sie chkdsk beim Booten ausführen und die Festplatte über die Wiederherstellungskonsole auf Fehler überprüfen. Daher kann auf das Dienstprogramm chkdsk auf diese Weise zugegriffen werden:
    Legen Sie die Windows 10-Installationsdiskette ein und verbinden Sie einen bootfähigen USB-Stick mit Windows.
  • Definieren Sie im BIOS die Art des Bootens.
  • Nachdem Sie den Windows Installer gestartet haben („Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu booten…“), wählen Sie Tastaturlayout, Sprache, Zeit und eine Tastaturmethode und drücken Sie
  • Umschalt+F1.
  • Öffnen Sie die Wiederherstellungskonsole, indem Sie auf Weiter klicken – Reparieren Sie Ihren Computer – Fehlerbehebung
  • Führen Sie den Befehl chkdsk[f] aus: /f /r, wobei [f] für die gescannte Festplatte steht (siehe Anleitung oben).
    Mehr Programme zur Wiederherstellung von Festplatten (chkdsk-Alternativen)
    Wir sollten jedoch zugeben, dass chkdsk nicht alle Fehler behebt. Für eine gründlichere Diagnose Ihrer Festplatte verwenden Sie funktionale Tools anderer Entwickler.
    Wenn chkdsk also Ihre Probleme nicht gelöst hat, werfen Sie einen Blick auf unseren Diagnosesoftware-Review und probieren Sie andere Wege und chkdsk-Alternativen aus.
    Viel Glück!